Futter

FĂĽr jeden , das passende

 

Fischfutter für die eigenen Fische ist lebenswichtig. Immer mehr Aquarien kommen in der Wohnung oder im Haus vor und die kleinen Fische wollen auch gut gefüttert werden. Bei der Ernährung gibt es eine Fülle an Möglichkeiten. Hierfür empfiehlt sich zuerst der Internetmarkt. Online gibt es immer die besten Angebote und so hat der Interessent oft die Qual der Wahl. Zunächst einmal gibt es da das Alleinfuttermittel. Dies eignet sich insbesondere für , aber auch Cichliden. So werden dieser Art in Sticks produziert, die dann auf der Wasseroberfläche schwimmen.

© Jan Krutisch / flickr

© Bildquelle by Jan Krutisch / flickr.com – (CC BY-SA 2.0)

Die Fische können sich diese dann einfach beim nächsten Luftholen von der Wasseroberfläche schnappen und somit wird auch der natürliche Jagdtrieb immer noch wirksam. Bei der Produktion von Tiernahrungsmitteln werden immer natürliche Inhaltsstoffe verwendet. So können Tierinhaber sicher sein, dass auch nur Vitamine oder ähnlich gute Stoffe in den Futtersachen drin sind. Besonders bei der Entwicklung von selbstgezüchteten Cichliden muss hierbei besonders Rücksicht genommen werden, was ein solches Futter auch absolut berücksichtigen kann. Doch abgesehen von Zierfischen gibt es noch andere Fischarten und daher auch Fischfutter. Zu den teuersten Fischen zählt zweifelsohne der . Für diese Art gibt es spezielles Koifutter.

Fischfutter und die Sorten

Weitere Fischfutterarten sind zum Beispiel Flockenfutter, Teichfutter, als auch Granulat oder eben Trockenfutter. Falls der Fisch mal nicht mehr so fit sein sollte, oder irgendwelche Verletzungen vorhanden sind, kann der Besitzer auch auf spezielle Produkte zurĂĽckgreifen, die sich insbesondere aus Vitaminen und Stoffen zur Heilung auseinandersetzen. Auch ist bei NeuzĂĽchtungen ein spezielles Aufzuchtfutter zu verwenden.

Damit es die Fischen auch in jeglicher Hinsicht gut geht, wird für jeden Geschmack das passende Produkt hergestellt, auch können sich die Formen verändern, so sind zum Beispiel auch Futtertabletten erhältlich, die sich eventuell im auch auflösen können. Da manche Fische auch lebendiges Essen mögen, gibt es natürlich auch Lebend-Fischfutter. So können zum Beispiel auf  oder Ähnliches zugreifen, die dann nach einer Weile im schlüpfen und den Fischen ausreichend Nahrung geben. Außerdem sind für Schildkröten wieder andere Fischfuttersachen notwendig, wie zum Beispiel Bachflohkrebse. Je lebendiger oder aufwendiger das Futter gemacht wurde, desto teurer ist auch der Preis. Wichtig ist, dass vor dem Kauf ein ausführliches Gespräch zu Stande kommt, sodass Fischbesitzer wissen, welches Teichfutter  für die eigenen Fische am Besten ist. Ein Fachhändler oder im kann hierfür ausreichend Auskunft erteilt werden. Zu guter Letzt gibt es noch das Frostfutter, welches sich Fischbesitzer im Grunde selbst zusammenstellen können.

One Response to “Futter”

  1. […] « Futter […]

Leave a Reply